Blog

Die Sprengung eines Hochhauses.

 

 

In Frankfurt wurde vor einer knappen Woche, am 2. Februar 2014, das ehemalige Universitätsgebäude via Sprengung abgerissen. Mit einer Höhe von 116 Metern handelt es sich bei diesem Hochhaus um das bislang höchste Gebäude, welches in Europa gesprengt wurde. Das ist zwar keine Kunst, aber spektakuläres Handwerk.

 

 

Es waren natürlich eine Reihe Maßnahmen getroffen worden, um niemanden zu gefährden. Unter anderen hatte man zahlreiche Wasserbehälter im Hochhaus platziert, welche den Staub binden sollte. Die Sprengung verlief reibungslos und bot natürlich ein interessantes Schauspiel für zahlreiche Schaulustige.

 

 

Es existieren eine Reihe Videos auf YouTube, welche den Vorgang dokumentieren. Krach, freier Fall, Staubwolke…

 

An was erinnert diese Sprengung nur? Da war doch mal ‚ was gewesen… oder?

 


 

Montag
10
Februar 2014
This entry was posted in Blog, Neuigkeiten. Bookmark the permalink.

Hinterlasse eine Antwort